Sankt Vincenzstift, Rüdesheim am Rhein

Corona

Aktuelle Informationen zu Besuchszeiten im Bereich Erwachsene und im Bereich Kinder/Jugendliche

Nach der Verordnung des Landes Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus sind die Einrichtungen verpflichtet, ein einrichtungsbezogenes Besuchskonzept zu erstellen. Dieses Konzept beruht auf der aktuellen Fassung der zweiten Verordnung des Landes Hessen zur Bekämpfung des Corona-Virus (Stand vom: 22. Juni 2020) und hat das Ziel, das Schutzniveau bei Besuchen in der Einrichtung zu erhalten.

 

So gibt es nun z. B. spezielle Regelungen zu Besuchen auf den Wohngruppen oder eine Lockerung in Bezug auf die Besuchszeiten und die Besuchshäufigkeit.

Bitte lesen Sie diese Informationen vor Ihrem Besuch im Sankt Vincenzstift sorgfältig durch. Dankeschön!

 

Alle notwendigen Informationen für den Bereich Erwachsene finden Sie unter folgendem Link:

 

Besuchsregelungen im Bereich Erwachsene.

 

 

Für den Bereich Kinder/Jugendliche gilt:

 

 

Kinder und Jugendliche unserer Einrichtungen können innerhalb einer Kalenderwoche dreimal eine Besucherin oder einen Besucher empfangen. Die Besuchsregelung ist nicht auf bestimmte Personengruppen beschränkt. Dabei gilt es, die jeweiligen Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten. Die bisherigen Dokumentationen hierzu bleiben bestehen. Sorgeberechtigte dürfen in Absprache mit der Wohngruppe nach wie vor so oft sie möchten zu Besuch kommen.

 

Um Besuche in den Wohngruppen weiterhin aufgrund der höheren Infektionsgefahr zu vermeiden, sollten die Besuche möglichst im Freien oder in den Besucherräumen stattfinden (Reservierung über Sekretariat Frau König, 06722/901-128). Aus besonderen Gründen können Besuche auch innerhalb der Wohngruppe stattfinden. Dies ist jedoch nur in Absprache mit Wohngruppenleitung, Abteilungsleitung oder Bereichsleitung möglich.

 

 

Wie bei allen bisherigen Besuchen gilt: die Besucher müssen symptomfrei sein, keinen Kontakt zu Corona Erkrankten in den letzten 14 Tagen gehabt haben und sich in den letzten 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

 

 

 

Die in den Dokumenten genannten Formulare sind im Sankt Vincenzstift verfügbar.


Masken nähen und in der Corona-Krise unterstützen.

 

Viele Menschen suchen in diesen Wochen der Corona-Krise eine sinnvolle Beschäftigung, die sie zuhause ablenkt.

 

Wir haben eine tolle Idee, mit der Hobby-NäherInnen sich beschäftigen und gleichzeitig etwas Gutes tun können: Nähen Sie Masken für uns!

 

Hier geht's zur Nähanleitung.

 

Wie alle anderen Kliniken, Pflegeheime oder Einrichtungen der Behindertenhilfe müssen auch wir befürchten, dass - je nachdem wie lange die Krise dauert - die Vorräte knapp werden könnten.

 

Deshalb sind schon MitarbeiterInnen, etwa in der Werkstatt oder in der Näherei, eifrig dabei, Masken anzufertigen.

 

Wichtig ist, dass sie mindestens doppellagig sind und bei 60 Grad gewaschen werden können. Wer Lust hat, uns dabei zu unterstützen, wir freuen uns darüber.

 

Die fertigen Masken bitte per Post schicken oder jemandem mitgeben, der bei uns arbeitet. Empfänger ist die Leitung Pflegemanagement.

 

Hier unsere Adresse:

Sankt Vincenzstift gGmbH

Vincenzstraße 60

65385 Rüdesheim-Aulhausen

 

Wir freuen uns schon auf viele bunte Masken.

 

Wenn alle anderen Vorräte aufgebraucht sind, dann können sie eine Alternative sein.

 

Herzlichen Dank schon einmal an dieser Stelle fürs Mitmachen.

 

 

 


Informationen für Eltern, Angehörige, gesetzliche Betreuer sowie externe Besucher

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der aktuellen Situtaion müssen auch wir Regelungen treffen, die unsere BewohnerInnen und MitarbeiterInnen schützen und dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Um Sie schnellstmöglich über aktuelle Entwicklungen informieren zu können, haben wir diese Themenseite eingerichtet.

Dort finden Sie alle Festlegungen des Krisenstabs - mit dem Datum der Veröffentlichung. Bitte nutzen Sie diese, um sich über den aktuellen Stand zu informieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, dass sich die Situation möglichst bald wieder normalisiert.

Für die Geschäftsführung und den Krisenstab  

Dr. Dr. Caspar Söling                                          18. März 2020

 




31